Fensteroptimierung bei Villa Streccius: „Auch mit strengen Denkmalschutzauflagen kann die Energieeffizienz verbessert werden“

IMG_1137.JPGSie durchfluten das historischen Gebäude mit Licht – die hohen, gebogenen Fenster prägen die im Historismus-Stil erbauten Villa Streccius in Landau. Damit neben der Helligkeit auch mehr Wärme im Gemäuer bleibt, möchte die Stadt Landau die Energieeffizienz erhöhen. „Da die Villa 1893 erbaut wurde und ihre äußere Erscheinung nicht verändert werden soll, stehen auch die Fenster unter Denkmalschutz und dürfen nicht ausgetauscht werden. Es ist trotzdem möglich, ihre Energieeffizienz zu steigern. Um die Luftdichtheit zu verbessern, wurden hier Dichtungen aufwendig eingefräst. Zusätzlich wurden Scheiben aufgesetzt“, sagt Holger Merkel von der bionic3 GmbH. Er berät die Luft- und Winddichtung von Gebäudehüllen, die die Basis für eine Energieeinsparung darstellen.

Der Geschäftsführer der bionic3 GmbH hat im November einen BlowerDoor-Test bei der städtischen Galerie Villa Streccius durchgeführt, um die Ergebnisse zu kontrollieren und eventuell noch vorhandene Leckagen zu finden. „Hier hat sich herausgestellt, dass nicht die Dichtungsebene, sondern vor allem die Fensteranschlüsse undicht sind“, erklärt Holger Merkel.

Luftströmung an Fensteranschlussfuge.
Luftströmung an Fensteranschlussfuge.

IMG_1136.JPGFür den BlowerDoor Test baute Holger Merkel einen Unterdruck im Gebäude auf. Für die Leckagensuche verwendete er neben einem Anemometer eine Thermografie-Kamera: „Anhand der Bilder sehen wir, wo noch Undichtigkeiten sind, die optimiert werden können. Die Verantwortlichen des Gebäudemanagements Landau zeigen mit ihrem Einsatz bei der Villa Streccius – mit den Abdichtungen der Fenster- , dass man auch im Denkmalschutz die Energieeffizienz verbessern kann.“

Das Gebäudemanagement Landau hat diesen Sanierungsansatz bereits mehrfach erfolgreich angewendet, u.a. bei den Fenstern einer Schule.

Das bionic3 Team berät zur Dichtung der Gebäudehülle und führt Qualitätsüberprüfungen mit BlowerDoor durch. Weitere Auskunft zum Einsatzgebiet und Ablauf einer BlowerDoor Messung gibt es bei Nicola Meyer: info@bionic3.de und Tel: 07272/97 23 044

Neuigkeiten zu bionic3 stehen auch auf Facebook  und auf Twitter.


Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.