QUBE-Tagung und FLiB-Mitgliederversammlung 2014 in Berlin: Eindrücke

http://www.qube.flib.de/
http://www.qube.flib.de/

Mit Heidi vom Airtight-Junkies-Team habe ich die QUBE-Tagung „Qualitätsicherung am Bau“ und die Mitgliederversammlung des Fachverbands Luftdichtheit im Bauwesen e.V. FliB besucht. Hier halten wir fest, was uns beeindruckt hat, welche Thesen interessant waren und ob sich die 10 Stunden Zugfahrt  (hin- und zurück) gelohnt haben.

 

  • Die Veranstalter,  FliB und RAL Gütegemeinschaft Energieeffiziente Gebäude e.V haben zum ersten Mal eine Tagung zur Qualitätssicherung am Bau organisiert. Damit haben sie den Grundstein für mehr Bewusstsein und Kooperation gelegt.
  • Eigentlich sind sich alle einig: Qualität am Bau ist wichtig. Aber irgendwie ist kaum jemand bereit, dafür Geld auszugeben. Die meisten Schäden an Gebäuden passieren durch Unwissen, Schlamperei oder schlechtes Material.
  • Auf dem Kongress wurde angezweifelt, dass Qualität für alle Baubeteiligten selbstverständlich ist. Aber ein Bauherr geht stillschweigend davon aus, dass ein deutscher Handwerker Qualität abliefert. Auch wenn ein Handwerker etwas falsch macht, weil er sagt, dass er es immer schon so gemacht hat, kann es trotzdem noch nach bestem Wissen und Gewissen sein. Daher sind wir der Meinung, dass der aktuelle Stand der Technik den Baubeteiligten noch besser und leichter zugänglich gemacht werden sollte. Es gibt beispielsweise Initiativen, die sich dafür einsetzen, dass Normen kostenfrei erhältlich sind.
  • Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW ist der Motor der Wohnungsbauwirtschaft. Durch ihre Förderprogramme und Anforderungen, die über die Energieeinsparverordnung EnEV hinausgehen, schafft sie Qualitätsbewusstsein.
  • Bei der FliB-Mitgliederversammlung treffen sich Menschen, die überzeugt sind, dass durch verbesserte  Luftdichtheit Energie eingespart, CO2 reduziert und Schäden am Bau minimiert werden können. Sie engagieren sich für bessere Standards.
  • Das Wissen zum Thema Luftdichtung muss noch weiter verbreitet werden, weil teilweise sogar Menschen in der Baubranche das Thema unterschätzen.
  • Kompribänder sind nicht immer ganz dicht. Sie werden jedoch häufig und gern beim Fenstereinbau eingesetzt. Sie gelten jedoch in Fachkreisen als nicht luftdicht.

2 Kommentare zu QUBE-Tagung und FLiB-Mitgliederversammlung 2014 in Berlin: Eindrücke

Schreibe einen Kommentar