Luftdichtheitsnorm DIN 4108-7 in der praktischen Anwendung: Webinar und Arbeitsheft zu typischen Fehlerquellen

Luftdichtheitsnorm DIN 4108-7 in der praktischen Anwendung: Webinar und Arbeitsheft zu typischen Fehlerquellen

Dienstag, 19. Januar , 10 Uhr – 11.30 Uhr von Reguvis Fachmedien mit Holger Merkel Die Luftdichtheitsnorm DIN 4108-7 ist recht anwenderfreundlich und gibt viele Tipps, wie die Gebäudehülle fachgerecht geplant und verarbeitet werden sollte. Dennoch tauchen immer wieder typische Fehler auf. Kurz + anschaulich mit Arbeitsunterlagen zum Nachschlagen Diese fasst Holger Merkel, Blower-Door-Messdienstleister und […]

Kleine Leckagen: so gefährlich sind sie für eure Gebäude

Klein, aber gefährlich: Leckagen an der falschen Stelle verursachen teure Bauschäden

Bei der Leckage ist nicht die Größe entscheidend, sondern der Ort, an dem sie entstanden ist. Denn wenn warme Luft durch die ungeplante Öffnung strömt und plötzlich gestoppt wird, kondensiert es meist an dieser Stelle. Dadurch können große Bauschäden entstehen. In dieser Folge sprechen wir (Heide und Holger Merkel) über die Gefährlichkeit von kleinsten Leckagen. Wir erklären euch, welche Stellen an der Konstruktion besonders gefährdet sind, wie diese kleinsten Leckagen entstehen und wie sie vermieden werden können. Wir nennen Horror-Beispiele aus der Praxis und erklären euch, wo ihr besonders aufpassen solltest.

Das Fazit unserer Podcastfolge: Achtet nicht nur auf große Leckagen. Wenn ihr Luftundichtheiten bewertet, beachtet auch kleinere und vor allem die Lage. Dazu solltet ihr die Konstruktionsdetails durchdenken. Wenn ihr diese Punkte beachtet, vermeidet ihr Bauschäden und Ärger. Oder anders: Wenn ihr auf kleine Details achtet – was etwas mühsam sein kann – habt ihr glückliche Auftraggeber, langhaltende Konstruktionen und viel Freude.

#15 Blower-Door-Test bei schlechtem Wetter, im Winter und bei Sturm – so geht’s trotzdem

Blower-Door-Messungen, starker Wind und Temperaturunterschiede
Hilfe, wenn es stürmt und eiskalt ist. So laufen Blower-Door-Tests bei schlechtem Wetter ab

Wenn es sehr windig ist oder der Temperaturunterschied zwischen innen und außen zu hoch ist, dann können Blower-Door-Tests scheitern. Die Blower-Door-Normen halten dies in einem extra Abschnitt „Wetterbedingungen“ fest. In Folge 15 von Blower-Door-Wissen sprechen wir (Heide und Holger Merkel) über Blower-Door-Tests unter extremen Bedingungen. Wir sprechen darüber, wann eine Messung garantiert scheitert, mit welcher Formel ihr das schon vorher ausrechnen könnt und welche legalen Kniffe es gibt, um Blower-Door-Tests auch bei Sturm und eisigem Winter normgerecht auszuführen.

Alle Blower-Door-Wissen-Folgen mit schriftlicher Zusammenfassung, Quellen und Links – unseren Shownotes – könnt ihr auf https://blower-door-wissen.de abrufen. Der direkte Kontakt zu uns: Holger Merkel hm@bionic3.de, 0171 706 1344; heide.merkel@proclima.de 06202/2782-56. Wir freuen uns auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen.

#14 Baunormen: veraltet oder praktisch für die Baustelle?

Nach was muss eigentlich geplant und gebaut werden? Baunormen, Anwendungsempfehlungen oder allgemeine anerkannten Regeln der Technik? Was zählt vor Gericht, wenn etwas schief geht und warum sollte sich überhaupt jemand in der Baupraxis Normen lesen? Das diskutieren wir in der aktuellen Folge von Blower-Door-Wissen. Unser besonderer Gast dieser Folge: Michael Förster, Leiter der pro clima Anwendungstechnik . Er ist Bauingenieur und Zimmerer und verbringt einen Teil seiner Arbeitszeit in Normenausschüssen.

Alle Blower-Door-Wissen-Folgen mit schriftlicher Zusammenfassung, Quellen und Links – unseren Shownotes – könnt ihr auf https://blower-door-wissen.de abrufen. Der direkte Kontakt zu uns: Holger Merkel hm@bionic3.de, 0171 706 1344; heide.merkel@proclima.de 06202/2782-56 Wir freuen uns auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen.

Achtung, hier zieht’s | Folge 13 Blower-Door-Wissen. Typische Fehler im Holzbau

Wir lieben Holzbau. Dennoch geht auch hier mal was in Planung und Ausführung schief. Wir fassen in der aktuellen Folge von Blower-Door-Wissen typische Fehler und Leckagen zusammen. Wir sprechen über Holzrahmenbau, Brettstapelbauweise, Aufstockungen und Fertighäuser.
Diese Folge ist auch für überzeugte Massivhausbauer spannend, denn das Dachgeschoss ist meist aus Holz

#12 Luftdichtheit: So sind 100 % möglich – Pfuschen ist keine Option mehr

Die besten Argumente für Gebäude ohne Bauschäden

Luftdichtheit ist gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch gibt es viele Baubeteiligte, die gegen eine korrekt verarbeitete Luftdichtheit argumentieren oder sie als unnötig bezeichnen. Das liegt meist daran, dass sie nicht wissen, was passiert, wenn nicht 100 % Luftdichtheit angestrebt wird. Wer das nicht möchte, riskiert Bauschäden, Wärmeverlust. Es ist also letztendlich teuer, nicht fachgerechte Luftdichtheit planen und verarbeiten zu wollen.

Für die 12. Folge von Blower-Door-Wissen haben wir Zimmerer und Bauingenieur Michael Förster eingeladen. Er leitet die Anwendungstechnik von pro clima (Moll bauökologische Produkte GmbH): mehr Experte für Luftdichtung geht fast gar nicht. Wir lösen den Mythos auf, dass 100 % Luftdichtheit nicht möglich, nötig oder zu teuer sei. Wir sprechen darüber, dass absolute Luftdichtheit kein Leben in einer Dose oder einem U-Boot bedeutet. Wir zeigen, dass gezielte Undichtheit nicht planbar ist.
Wir geben euch Argumente für 100 % Luftdichtheit und wie sie umsetzbar ist.

Luftdichtheitsnorm DIN 4108-7 in der praktischen Anwendung: Webinar am Freitag, 9. Oktober – mit Arbeitsheft

Luftdichtheitsnorm DIN 4108-7 in der praktischen Anwendung: Typische Fehlerquellen und deren Vermeidung

7 Typische Fehlerquellen und derenVermeidung Die Luftdichtheitsnorm DIN 4108-7 regelt sehr konkret, was bei Planung und Erstellung der Luftdichtheitsebene zu beachten ist. Genaue Kenntnisse dieser Norm verkürzen manche Diskussion auf der Baustelle und im Streitfall. Ebenso werden Schäden vermieden, die durch mangelhafte Konzeption und Verarbeitung entstehen. Dieses Webinar zeigt anhand von Beispielen, was die Norm […]

#11 Luftdichtheit und Feuchteschäden an Gebäuden: War früher wirklich alles besser?

Kennt ihr das Zitat, das dem Kabarettisten Karl Valentin zugeschrieben wird: „Früher waren sogar die alten Zeiten besser“. Viele behaupten, dass früher die Gebäude besser waren. Und dass die Luftdichtheit an allem schuld ist. In Folge 11 von Blower-Door-Wissen gehen wir dem Mythos auf den Grund.
Alle Podcastfolgen mit ausführlicher Beschreibung, sowie Quellen und Links – unseren Shownotes – könnt ihr auf https://blower-door-wissen.de abrufen. Wir freuen uns auf eure Fragen, Anmerkungen und Themenvorschläge.
Falls ihr die Blower-Door-Wissen-MacherInnen direkt kontaktieren möchtet: Holger Merkel hm@bionic3.de, 0171 706 1344; heide.merkel@proclima.de 06202/2782-56

010: Neue Messnorm durch das GEG

Achtung, das GEG kommt: Das ändert sich bei Blower-Door-Tests

Was passiert denn, wenn das GEG endlich da ist? Viele gehen davon aus, dass dann sofort nach der neuen Norm gemessen werden muss. Das stimmt jedoch nicht. In dieser 10. Folge von Blower-Door-Wissen geht es um das neue Gebäudeenergiegesetz GEG.

Denn: wenn das GEG in Kraft tritt, gibt es eine neue Blower-Door-Messnorm: die DIN EN ISO 9972 2018-12. Wer sich bereits damit beschäftigt hat, weiß: es kann ganz schön verwirrend sein.

Daher listen wir in unserem Podcast auf, was durch das GEG gleich bleibt, was sich ändert und was noch unklar ist.

Wir sprechen Klartext, was Unsinn ist, was sich verbessert und wie ihr euch am besten auf das GEG vorbereiten könnt.

Alle Shownotes, Zusammenfassung und weitere Infos auf https://blower-door-wissen.de Falls ihr uns direkt kontaktieren möchtet: Holger Merkel hm@bionic3.de, 0171 706 1344; heide.merkel@proclima.de 06202/2782-56

Nächste Seite »