Zertifizierung von Luftdichtheitsprüfern in Süddeutschland: Kompaktweiterbildung zur Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik – Abschluss mit Handwerkskammerprüfung

Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil der Weiterbildung: Energieberater Carsten Sandau und Referent Holger Merkel beim Einbau eines BlowerDoor-Messgeräts.
Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil der Weiterbildung: Energieberater Carsten Sandau und Referent Holger Merkel beim Einbau eines BlowerDoor-Messgeräts.

Die neuen Termine für die erfolgreiche Weiterbildung Fachkraft zur Differenzdruckmesstechnik stehen fest. Der Verband Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker Baden-Württemberg GIH hat für das Frühjahr 2015 die Zertifizierung für Luftdichtheitsprüfer in Süddeutschland organisiert: Wer die 40-stündige Weiterbildung absolviert, wird zur Prüfung vor der Handwerkskammer Stuttgart zugelassen und kann den Titel Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik (HWK) erwerben.

Jeder kann BlowerDoor-Messungen machen, haftet jedoch mit der Unterschrift

„Immer öfter wird bei Luftdichtheitsmessungen ein Sachkundenachweis gefordert. Um eine Messung normgerecht und entsprechend geltenden Richtlinien durchzuführen, sind einige Kenntnisse notwendig“, sagt GIH-Referent Holger Merkel. Er berät seit 13 Jahren Wärmedämmsysteme und führt regelmäßig BlowerDoor Messungen baubegleitend und als EnEV-Abschlussmessung durch und leitet mit Energieberater Thomas Stumpp diese GIH-Weiterbildung. „Auch wenn man ohne Titel BlowerDoor-Messungen durchführen kann, sollte man genügend Erfahrung und Know-How haben. Schließlich handelt es sich um eine gutachterliche Stellungnahme.“

Referent Thomas Stumpp
Referent Thomas Stumpp

Kurs eignet sich für Architekten, Planer, Gutachter, Energieberater und Handwerker

Die Weiterbildung richtet sich an Planer, Energieberater und Handwerker, die bei ihrer Arbeit auf baubegleitende Qualitätsüberprüfung achten, normgerechte Luftdichtheitsmessungen beauftragen oder selbst durchführen. „Die meisten Teilnehmer wollen meist gar nicht selbst Messdienstleister werden, aber genau wissen, auf was sie als Auftraggeber achten müssen und wie eine gute Qualität der Dienstleister erkennen“, sagt Wolf-Dieter Dötterer, Referent und GIH-Vorstandsmitglied.

DIN-EN 13829: Ein trockenes Thema, lebendig zu erklären – das versuchte Referent Holger Merkel bei der GIH-Weiterbildung in Stuttgart. Nach der Fortbildung können die Teilnehmer eine Prüfung vor der Handwerkskammer zum Differenzdruckmesstechniker ablegen.
DIN-EN 13829: Ein trockenes Thema, lebendig zu erklären – das versuchte Referent Holger Merkel bei der GIH-Weiterbildung in Stuttgart. Nach der Fortbildung können die Teilnehmer eine Prüfung vor der Handwerkskammer zum Differenzdruckmesstechniker ablegen.

Mehr Rechtssicherheit durch das Seminar

Die Weiterbildung umfasst das Theorie- und Praxiswissen, das Messdienstleister brauchen, um normgerechte und Messungen nach EnEV durchzuführen. Von der Planung über die Durchführung bis zur Abgabe eines Protokolls. Um alle wichtigen Aspekte abzudecken, hat das GIH ein erfahrenes Referententeam aus Sachverständigen, Messdienstleistern und Energieberatern zusammen gestellt, die sowohl die theoretischen Grundlagen, als auch praktische Tipps geben. Mit im Team ist auch ein Rechtsanwalt, der baurechtliche Zusammenhänge verdeutlicht. Ein kompletter Schulungstag ist zudem für das Auf- und Abbauen von BlowerDoor-Equipments eingeplant. „Hier können die Teilnehmer üben, bis sie den Prozess im Schlaf können. Vor allem, dass der Rahmen in der Tür auch wirklich hält“, sagt Referent Thomas Stumpp.

Für die Qualifizierung zum Differenzdruck-Messtechniker erhalten die Teilnehmer Punkte von der dena. Der vergangene wurde Kurs mit 48 Unterrichtseinheiten für die EEE-Liste anerkannt, die Organisatoren gehen davon aus, dass auch dieses Mal Punkte in ähnlicher Höhe vergeben werden.

Die Schulung findet im BTZ Weilimdorf, Handwerkskammer Region Stuttgart, statt.

Anmeldungen sind ab sofort möglich: 0711 794 885 99 und wulff@gih-bw.de

Die Pressemitteilung als PDF: http://bit.ly/14jI0GI

Der Flyer zum Kurs: http://bit.ly/1L3FDJE

Auf einen Blick:

  • Weiterbildung zur Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik (HWK)
  • Ansprechpartnerin: Karin Wulff
  • E-Mail: wulff@gih-bw.de
  • Tel: 0711 794 885 99

Ort und Termine:

  • BTZ Weilimdorf, Handwerkskammer Region Stuttgart,
  • Uhrzeit: jeweils von 9 Uhr bis 19 Uhr
  • Freitag 27. Februar 2015
  • Samstag, 28. Februar 2015
  • Freitag, 6. März 2015
  • Samstag, 7. März 2015
  • Samstag, 14. März 2015 – Praxisworkshop: BlowerDoor Geräte aufbauen
  • Samstag, 21.03.2015: Prüfung vor der Handwerkskammer Stuttgart

Veranstalter

Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker Baden-Württemberg e.V.

Elwerstr. 10

70372 Stuttgart

Telefon: 0711 794 885 99

E-Mail: info@gih-bw.de

Pressekontakt

Holger Merkel

E-Mail: pressestelle@gih-bw.de

Mobil: 0171 706 1344

Fotos zur GIH-Weiterbildung zum kostenfreien Download

https://www.flickr.com/photos/airtight-junkies/sets/72157647209380020/

Fotos zum Referenten Holger Merkel:

https://www.flickr.com/photos/airtight-junkies/sets/72157647626159505/

Artikel zum vergangenen GIH-Kurs:


Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.